Vorwort zu den Manipulationen

Die von Johannes Lepsius 1919 unter dem Namen „Deutschland und Armenien 1914-1918“ herausgegebenen diplomatischen Aktenstücke stimmen zu einem großen Teil nicht mit den Originalen überein. Sie sind zum Teil erheblich gekürzt worden, zum anderen ist ihr Wortlaut verändert. Wer sich einen detaillierten Überblick über diese Manipulationen verschaffen will, findet in diesem Teil der Internet-Ausgabe die dafür notwendigen Unterlagen.

In der Liste folgt zunächst ein Überblick über jene Dokumententeile, die in den von Lepsius veröffentlichten Akten „Deutschland und Armenien“ überhaupt nicht abgedruckt worden sind.

In den dann folgenden Akten sind die für die Lepsius-Ausgabe gestrichenen Passagen kursiv dargestellt worden. Sinnentstellende Veränderungen des Textes werden durch eckige Klammern kenntlich gemacht. Aus technischen Gründen ist in manchen Texten der Originaltext zugrunde gelegt worden, in anderen der Text aus „Deutschland und Armenien“. Viele Texte hat Lepsius redigiert, ohne den Sinn zu verändern. Diese Textstellen sind nicht kenntlich gemacht worden. Ganze Dokumente, die Lepsius lediglich redigiert hat, befinden sich ebenfalls nicht in dieser Zusammenstellung.

Den Originalwortlaut aller in dieser Internet-Ausgabe veröffentlichten Akten findet der Leser ausschließlich im eigentlichen Dokumententeil.


Copyright © 1995-2018 Wolfgang & Sigrid Gust (Ed.): www.armenocide.net A Documentation of the Armenian Genocide in World War I. All rights reserved